Freitag, 18. November 2011

Finaler Flug der SU-34

Auch wenn man(n) mal nicht so stolz ist auf seine Ideen - man kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen ;-)

Und Jet-Fliegen bei Bodennebel war definitiv nicht meine beste Idee...
Zum Glück ist niemandem was passiert, ausser dem Schaum und dem Akku. Antrieb und Steuerung waren zu retten und finden sicher wieder den Weg in den Himmel über THF.



Danke an Jens für die Kamera und an Ken für den Müllsack.

Kommentare:

HerrRossi hat gesagt…

Übrigens sind die Komponenten der SU-34 mittlerweile in einen Jamara Learjet umgezogen, der auf Junfernflug-Wetter wartet...

Diano hat gesagt…

Zurzeit regnet es leider fast den ganzen Tag :(